HomeAnekdoten
Glossen
Geschichten
Satire
Sammelsurium
Unterschiede
Stilblüten
Kindermund
Sprüche
Cartoons
witz12.gif (2744 Byte)
 

 

Y- Tours
"Pit", brüllt der Spieß beim Morgenappell, "können Sie lesen?" - "Aber natürlich, Herr Feldwebel!" - "Das trifft sich gut, Pit. Dann lesen Sie heute morgen mal alle Papierfetzen vom Kasernenhof!" Der Kompaniechef wollte seinen Rekruten im Unterricht klarmachen, dass der Soldat nicht  nur Pflichten, sondern auch Rechte habe. Er fragte: "Was würden Sie tun, wenn ein Vorgesetzter einen unsinnigen Befehl geben würde und sich zur Durchsetzung dieses Befehls zu Faustschlägen hinreissen lassen würde?" Wie aus einem Munde kam die Antwort: "Ihn im Lazarett besuchen!"
y-tours.jpg (27886 Byte) "Melde Herrn Hauptfeldwebel perfekte Herbst-Tarnung! Zwei Pilzsucher haben bereits ihre Kinder vor mir gewarnt!"
Nachdem Peter die Frage des Herrn Oberst, aus wievielen Teilen sein Gewehr bestehe, nicht beantwortet, meint der Oberst wohlwollend: "Sie brauchen nicht nervös zu werden. Angenommen Ihr Stubenkamerad würde Ihnen diese Frage stellen. Was würden Sie ihm antworten?" Grinst Peter: "Halt' die Schnauze, dämlicher Hund, was geht dich denn meine Flinte an?!" Janni hat Urlaub von der Kompanie bekommen. Er verbringt drei wunderschöne Wochen mit seiner Freundin Uschi. Gegen Ende des Urlaubs telegrafiert er dem Kompaniechef: "Die Liebe ist wunderschön. Erbitte Urlaubsverlängerung!" Der Kompaniechef telegrafiert zurück: "Die Liebe ist überall schön. Sofort zurück zur Kompanie. Küßchen, Heinze, Oberleutnant!"
Zum ersten Mal wird es fuer die jungen Fallschirmspringer ernst.
Der Spiess fuehrt jeden Einzelnen im Flugzeug, Flughoehe 2000 Meter, zur Luke und schubst ihn eigenhaendig ins Freie, damit ja keiner kneift.

Mit einem Mann hat er besonders viel Arbeit.
Der wehrt sich mit Haenden und Fuessen, landet aber dann doch im Freien.
Faengt einer der Fallschirmspringer, der noch im Flugzeug ist, fuerchterlich an zu lachen.
Fragt der Spiess: "Ueber solch einen Feigling koennen sie lachen?" "Feigling ist gut! Das war unser Pilot!..."
Das letzte Ultimatum des Schützen Bornback:
"Herr Hauptmann, entweder ich bekomme endlich mehr Sold
- oder ich kaufe mir eine Kanone und mache mich selbständig!"
 
Auf unserer Partnerseite
Fahrradhaus
finden Sie interessante Infos zum Rennen Lüttich-Bastogne-Lüttich.

 

=1= | =2= | =3=

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum  |  Werbung